Planfeststellungsbeschluss 'sechsstreifiger Ausbau der A 43 3. Abschnitt

Für den Umbau der A 43 in Bochum wurde das Planfeststellungsverfahren zum 6-streifigen Ausbau von der Anschlussstelle Bochum-Gerthe bis Anschlussstelle Bochum-Riemke abgeschlossen.
Nunmehr erfolgen die öffentliche Bekanntmachung und die Auslegung des Beschlusses sowie der planfestgestellten Unterlagen.

Baubeginn ist allerdings erst in frühestens zwei Jahren. Die geplanten Kosten für die knapp 4 Kilometer lange Baustelle betragen rund 133 Millionen Euro. Die Arbeiten sollen 5 Jahre andauern, es werden sieben Brücken abgerissen oder erneuert. Die Unterlagen zu dem Planfeststellungsbeschluss können bis zum 23. Dezember im Internet oder im Technischen Rathaus Bochum eingesehen werden. Mit Ende der Auslegungsfrist gilt der Planfeststellungsbeschluss allen Betroffenen und denjenigen, die Einwendungen erhoben und Stellungnahmen abgegeben haben, als zugestellt.

Planfeststellungsbeschluss 'sechsstreifiger Ausbau der A 43 3. Abschnitt
aus: Planfeststellungsbeschluss ’sechsstreifiger Ausbau der A 43 3. Abschnitt‘

Näheres im Internet (externer Link): Planfeststellungsbeschluss „sechsstreifiger Ausbau der A 43 3. Abschnitt“ | Bezirksregierung Arnsberg

Planunterlagen: https://extra.bra.nrw.de/filebase/a43_bochum/

Pläne für Ausbau Autobahn A43 liegen aus

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert